TIERethik - Zeitschrift zur Mensch-Tier-Beziehung

Zusammenfassung

Tiere essen – Tiere töten
Bernd Ladwig

Zusammenfassung


Besitzen empfindungsfähige Tiere auch ein Interesse am Weiterleben? Ich werde auf der Grundlage einer Güterkonzeption von Interessen zu zeigen versuchen, dass der Tod normalerweise auch für Tiere ein Übel ist. Meine Argumentation schließt allerdings die Möglichkeit einer Graduierung des Lebensinteresses nicht aus. Eine menschliche Person ist in einem besonders starken Sinne ein Selbst und könnte darum auch ein besonders starkes Interesse am eigenen Weiterleben besitzen. Dies wiederum würde moralisch dafür sprechen, das Leben eines Menschen dem eines Tieres in echten moralischen Konfliktfällen vorzuziehen. Ein solcher Konflikt liegt aber nicht schon deshalb vor, weil viele Menschen den Geschmack von Fleisch bevorzugen.

 

Schlüsselwörter: Tierrechte, Lebensinteresse, Personen